4 relevante Templates für Content-Management

    Januar 7, 2021

    Guten Content zu produzieren und den komplexen Erstellungsprozess zu steuern ist keine leichte Aufgabe.

    Wir wollen das Thema zum Jahresstart mit neuer Energie angehen und zeigen, wie hilfreiche Vorlagen das Content-Management mit monday.com deutlich vereinfachen.

     

    Was ist monday.com?

    monday.com ist ein Work OS, mit dem Teams Prozesse, Projekte und alltägliche Arbeit in einem zentralen Tool abbilden können.

    Jetzt monday.com kostenlos testen

    Als zertifizierter und führender Partner in der DACH Region stehen wir Ihnen für jegliche Fragen rund um monday.com zur Verfügung. Nehmen Sie dazu gern direkt Kontakt mit uns auf.

     

    Einfaches Content-Management mit monday.com

    Der sogenannte Content bzw. medialer Inhalt ist für viele Marketingprojekte und Kreativprozesse essentiell. Der Prozess der gesamten Inhaltserstellung und die Abstimmung zwischen beteiligten Teammitgliedern stellt jedoch häufig eine Herausforderung dar.

    Vorteile des Content-Managements mit monday.com:

    • Die Zusammenarbeit im Team wird verbessert.
    • Alle Beteilligten sind während des gesamten Prozesses auf dem aktuellen Stand.
    • Relevante Inhalte können gemäß des vorgesehenen Zeitplans erfolgreich produziert werden.
    • monday.com lässt sich einfach mit anderen Content Creation Tools, wie z.B. MailChimp etc., integrieren.

    Das hört sich gut an, aber wie fange ich da am besten an? Das ist ganz einfach! Als Einstieg ins professionelle Content-Management liefert monday.com bereits 4 hilfreiche Vorlagen, die wir in diesem Blogbeitrag näher vorstellen möchten.

     

    Vorlage 1: Content Planung

    Diese Vorlage ermöglicht die einfache Erstellung eines Content Plans und eine klare und visuelle Methode für die Ideenentwicklung. Das spart Zeit und so kann sich das Team auf die Erstellung der Inhalte konzentrieren.

    Alle Aufgaben können direkt in das Board eingefügt und die inhaltlichen Ideen geplant, verfolgt und organisiert werden. Mittels verschiedener Farben und Beschriftungen lassen sich einzelne Aufgaben, je nach Inhaltstyp, Kunde, Thema, Status oder Autor, kategorisieren.

    Content-Plan direkt ausprobieren

     

    Vorlage 2: Content-Kalender

    Es kann manchmal schwierig sein, den Überblick über Inhalte und Deadlines innerhalb eines Content-Teams zu behalten. Dieses Template hilft dabei, Zeitpläne zu verwalten und alle Initiativen zur Veröffentlichung von Inhalten an einem Ort zu koordinieren - sei es für Online-Medien, soziale Medien oder E-Mail-Marketing.

    Man kann den Content auch in der Kalenderansicht betrachten oder zu weiteren Ansichten wechseln.

    Jetzt Content-Kalender erstellen

     

    Vorlage 3: Blog-Planung

    Mit dieser benutzerfreundlichen Blog-Planungsvorlage wird der gesamte Blogging-Prozess vereinfacht - von der Inhaltserstellung über das Korrekturlesen bis hin zur SEO-Optimierung und Veröffentlichung. Jegliches Chaos und Adhoc Maßnahmen in letzter Minute werden vermieden.

    Autoren verwalten, Publikationsdaten hinzufügen, den Gesamtfortschritt überwachen und Beiträge nach Kategorien sortieren – all dies ist mit dieser Vorlage möglich.

    Teamkollegen und Verfasser von Inhalten können automatisch benachrichtigt werden, wenn sich die Veröffentlichungsfrist ändert, eine Überarbeitung notwendig ist oder eine neue Anfrage gestellt wird.

    Die Chatfunktion erleichtert die Kommunikation mit Dienstleistern, Teammitgliedern und anderen Personen, die an der Blog-Planung beteiligt sind. In der Datumsspalte können alle dringenden und überfälligen Aufgaben auf einen Blick angezeigt werden.

    Eigene Blogplanung optimieren

     

    Vorlage 4: Redaktioneller Kalender

    In der schnelllebigen Welt des digitalen Publizierens wird eine flexible Möglichkeit benötigt, um Planungsprozesse sowie die Erstellung und Veröffentlichung von Inhalten zu organisieren. Die Vorlage für den Redaktionskalender ist die perfekte Lösung zur Verwaltung von strategischen lang- und mittelfristigen Inhalten aber auch von adhoc Beiträgen.

    Die Vorlage ist in die Gruppen "Dieser Monat" und "Nächster Monat" unterteilt, aber es können, je nach Bedarf, zusätzliche Bezeichnungen und Gruppierungen ergänzt werden.

    Man kann beliebig viele Spalten hinzufügen und deren Beschriftungen ändern, um das Template auf die individuellen Bedürfnisse des Content-Teams abzustimmen.

    Neuen redaktionellen Kalender anlegen

     

    Mehr Fokus auf relevante Inhalte

    Der Prozess zur Content Planung und Erstellung wirkt auf den ersten Blick sehr komplex und schwer zu meistern. Mit den 4 vorgestellten Templates wird der Workflow und die Kollaboration im Content-Team erleichtert. Weniger Zeit für Organisation und stattdessen mehr Zeit für wirklich relevante Inhalte.

    Jetzt direkt loslegen!