Einblicke in das Onboarding in einem 100% Remote Team

    Oktober 27, 2021

     

    Blog Image_Interview Katharina

     

    Für diesen Blogbeitrag haben wir Katharina (Consultant bei tmnxt) interviewt. Im Rahmen des Interviews gibt sie einige spannende Einblicke in ihre Startphase und das Onboarding innerhalb des tmnxt Teams, welches 100% Remote stattgefunden hat.

    Liebe Katharina, erzähle doch mal in zwei, drei Sätzen etwas zu deinem Background 

    Ich bin Katharina, 30 Jahre alt und bin ganz frisch von Berlin, zurück in die Nähe meiner Heimat, nach Bremen gezogen. Meine Freizeit verbringe ich am liebsten mit Musik, meinem Hund in der Natur und ich entdecke gerne neue und innovative Restaurants.

    Mein Arbeitsleben beinhaltet schon immer die Themen Vertrieb und Projektmanagement. Die letzten Jahre habe ich mit der Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung in ganz Deutschland verbracht. Im Zuge des Online-Zugangsgesetz werden die Kommunen und Landkreise vor eine große Herausforderung gestellt und es gibt in jeglichen Bereichen Probleme, die digital gelöst werden müssen. Allen voran habe ich mich mit einer Lösung für die digitale Kitaplatzanmeldung und -vergabe beschäftigt. Die SaaS-Lösung entlastet Eltern, Träger und die öffentliche Verwaltung gleichermaßen.

    Wie zeichnet das tmnxt Team deiner Meinung nach aus?

    Im tmnxt Team fühlt man sich mehr als willkommen und man wird herzlich aufgenommen. Man kann jegliche Fragen stellen und es ist immer ein offenes Ohr da. Dank des Fachwissens und der Erfahrung kann man viel voneinander lernen und sich innerhalb des Teams weiterentwickeln.

    Wie verlief dein Onboarding beim tmnxt?

    Schon vor Arbeitsantritt ging das Onboarding über monday.com los und ich wusste sofort, was zu tun ist. Jegliche Meetings wurden offen kommuniziert und ich wurde direkt in alle Prozesse einbezogen. Durch regelmäßige Meetings und Sessions zu den verschiedensten Tools, der Begleitung von Projekten und die Möglichkeit zu jederzeit meine Fragen zu stellen, könnte der Onboardingprozess für mich nicht besser sein.

    Welche Tools haben deinen Start im Remote Team erleichtert?

    Ganz klar hilft Slack extrem um einen direkten Kontakt zu den Kollegen zu schaffen. Durch verschiedenste (auch private) Channels ist die Kommunikation immer da. Durch monday.com wusste ich beim Onboarding dank zugeteilter Items zu jederzeit wann und wo ich bspw. mein Equipment bestelle oder welche Unterlagen benötigt werden. In Confluence findet man zu (fast) jeder Frage eine Antwort. Und sollte die Antwort nicht zu finden sein, kann immer noch mein zugeteilter Buddy helfen.

    Welche Vorteile hat für dich die Arbeit in einem Remote Team?

    Die Remote Arbeit ist mit einer Freiheit verbunden, die ich nicht mehr missen möchte, da ich von überall aus arbeiten kann. Erst vor kurzem bin ich von Berlin nach Bremen gezogen, was ohne ein Remote Team einen Arbeitswechsel bedeutet hätte. Durch den nicht vorhandenen Arbeitsweg, spart man Zeit und hat zu hause seine Ruhe, anders als bspw. in einem Großraumbüro. Durch die Ruhe und Flexibilität kann ich konzentriert und effizient arbeiten.

    Welche Learnings und Tipps würdest du anderen Remote Teams mit auf den Weg geben?

    Als Remote Team ist es wichtig den Kontakt zueinander nicht zu verlieren. Der private Austausch durch virtuelle Lunch Meetings, Channels und co sollte nicht zu kurz kommen, um eine positive Arbeitsatmosphäre zu schaffen. Meetings und Updates sollten regelmäßig und mit festen Terminen stattfinden, damit alle auf einem Stand bleiben und jeder das beste für das Team herausholen kann.

     

    Du möchtest tiefer in das Thema Remote Teams eintauchen? Erfahre mehr dazu im aktuellen kostenfreien Ebook von tmnxt.

    Wir suchen Verstärkung im Team!

    Die Tätigkeit als Sales Consultant hört sich spannend an? Dann haben wir gute Neuigkeiten, denn wir suchen weitere Sales Consultants für unser Team:

    Jetzt direkt bewerben!

     

    Bei weiteren Fragen steht dir das tmnxt Team natürlich gern jederzeit zur Verfügung.

    Kontaktieren